Barbara Büchners Unheimliche Phantastik
Barbara Büchners UnheimlichePhantastik

Wenn Sie Interesse an meiner Arbeit haben und ein neues Projekt planen, wenden Sie sich bitte an die   Agentur Ashera  die mich nach einer langen, fruchtbaren literarischen  Zusammenarbeit mit Alisha Bionda nun auch geschäftlichvertritt.

Alisha Bionda

Agentur Ashera

 

Post@agentur-ashera.net

DIE SUPERRATTEN VON APOPO

Unterstützt die Minensuch-Ratten!

Als Autorin von dark fantasys hat man natürlich eine besondere Affinität zu Viecherln wie schwarzen Hunden, glüh-äugigen Katzen, Wölfen und - vor allem - Ratten. Letztere habe ich besonders ins Herz geschlossen, obwohl meine kleinen Lieblinge einmal binnen vier Tagen mein Badezimmer und Klo in eine Ruine verwandelt haben - Renovierungskosten 3.500 Euro. Aber eine Sorte Ratten hat es mir besonders angetan: Die Helden-Ratten (HeroRats) von APOPO.

 

Das sind keine gewöhnlichen Pelznasen, sondern Riesenhamsterraten, so groß wie eine Katze, die in Afrika vorkommen. Die belgische Organisation APOPO trainiert diese Superratten darauf, zwei sehr wichtige Aufgaben wahrzunehmen:

 

In ländlichen Gegenden der Zweidrittel-Welt wütet die TBC, weil es weder ausgebildete Laboranten noch medizinische Geräte gibt, um Sputumproben zu überprüfen. Hier kommen die Supernasen ins Spiel: Heldenratten erschnüffeln infizierte Proben, und das weitaus schneller und zuverlässiger als ein Hightech-Labor. So können Kranke sofort behandelt werden.

  • Das Schnüffeln und Wühlen liegt ihnen im Blut. Vermutlich macht ihnen also die Arbeit Spaß - abgesehen vom fetten Honorar in Form von Erdnüssen, Bananen und Avocados, das sie ihren Betreuern nach jeder erfolgreich gelösten Aufgabe gierig aus der Hand reißen.

Viele Landstriche Afrikas und Asiens sind mit vergessenen Landminen bestückt, die ein Betreten lebensgefährlich machen. Äcker liegen brach, Quellen sind unzugänglich, Menschen erleiden schwere Verletzungen oder sterben, wenn sie auf eine der im Sand verborgenen Sprengfallen treten. Die HeroRats mit ihrem phänomenalen Spürsinn erkennen den Sprengstoff und zeigen durch Kratzen den Ort an. Das APOPO-Team nimmt dann eine kontrollierte Sprengung vor. Den Ratten passiert dabei nichts! Sie sind so leicht, dass sie den Mechanismus nicht auslösen.

Für 60 Euro im Jahr können Sie eine Ratte adoptieren. Sie erhalten dann regelmäßig Briefe von ihr, in denen sie über ihre Arbeit berichtet.

Alles Nähere erfahren Sie via Google unter dem Suchbegriff APOPO HeroRats.

 

 

Alle Bilder by APOPO Informationsbroschüren